40.000
Aus unserem Archiv
Stuttgart

Studie: Eltern halten das Internet für bedenklich

dpa

Eltern machen sich zwar große Sorgen, wenn ihre Kinder im Internet surfen – sie unternehmen aber kaum etwas zum Schutz der Kleinen. Das hat eine Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest in Stuttgart ergeben.

81 Prozent der Eltern sind der Meinung, dass das Internet für Kinder viele Gefahren berge – aber nur 14 Prozent haben eine Kindersicherung auf dem Familiencomputer installiert. Das zeigt die Studie, über die auch der «Focus» berichtet.

43 Prozent der 6- bis 13-Jährigen gehen zumindest einmal pro Woche ins Internet. 16 Prozent haben dabei schon einmal Inhalte gesehen, die nach ihrer eigenen Meinung für Kinder ungeeignet waren. Acht Prozent stießen auf Inhalte, die ihnen unangenehm waren.

Schon jeder Dritte der Zehn- bis Elfjährigen habe außerdem ein Profil in einem sozialen Internet-Netzwerk. Die Bereitschaft, persönliche Daten preiszugeben, sei bedenklich, sagte Studienleiter Thomas Rathgeb dem «Focus». Das Thema Datenschutz erscheine Kindern «eher schwer zugänglich».

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 31°C
Freitag

18°C - 32°C
Samstag

16°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!