Singapur

Student filmte heimlich in Frauentoiletten: Haft

Ein Student, der Frauen mit einer Minikamera in öffentlichen Toiletten filmte, ist in Singapur zu sieben Wochen Haft verurteilt worden. Der 24-Jährige gab zu, seit Anfang 2008 mindestens 30 mal heimlich in Frauentoiletten gefilmt zu haben, berichtet die Zeitung «Straits Times». Der 24-Jährige schob dazu Minikameras unter der Trennwand zwischen den Toiletten hindurch. Eine 28-Jährige Studentin erwischte ihn im Januar 2009 in einer Toilette der Universität. Die Polizei fand auf seinem Computer ähnliche Videos.