Streit mit Ländern um Steuerpaket immer schärfer

Berlin (dpa). Neue Zitterpartie für die Koalition: Der Streit mit den CDU-Ministerpräsidenten über die für Anfang Januar geplanten Milliarden-Entlastungen eskaliert. Auch Thüringen und Sachsen-Anhalt können die erwarteten Steuerausfälle nach eigenen Angaben nicht mehr schultern. Entscheidend wird sein, wie sich die CDU/FDP-Koalition in Schleswig-Holstein verhalten wird. Der FDP-Fraktionschef des Landes, Wolfgang Kubicki, verlangte in der «Rheinischen Post» einen höheren Anteil am Mehrwertsteueraufkommen.