Rom

Streckenplaner: Formel-1-Vertrag mit Rom

Die Aufnahme von Rom in den Rennkalender der Formel 1 nimmt Konturen an. Streckenplaner Maurizio Flammini sagte dem Sender «Sky Italia», dass man eine Einigung mit Formel-1- Geschäftsführer Bernie Ecclestone bereits erzielt habe und diese auch schon unterschrieben sei.

Er machte indes keine Angaben, wann die italienische Hauptstadt erstmals Gastgeber der «Königsklasse» des Motorsports sein könnte. Geplant ist ein Stadtrennen wie in Monaco oder Valencia. Neben Monza könnte Rom zweiter Schauplatz der Formel 1 im Ferrari-Land Italien werden.