Archivierter Artikel vom 01.07.2011, 01:12 Uhr
Washington

Strauss-Kahn wieder vor Gericht

Der wegen einer angeblichen Sex-Attacke auf ein Zimmermädchen angeklagte frühere IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn wird bereits heute erneut vor Gericht erwartet. Die Staatsanwaltschaft des New Yorker Bezirks Manhattan bestätigte den unerwarteten Gerichtstermin in einer Mitteilung. Eigentlich war als nächster Verhandlungstag der 18. Juli vorgesehen. Die Gründe für Strauss-Kahns Erscheinen vor Gericht wurden nicht bekannt, es wurde jedoch vermutet, dass er eine Lockerung seiner ungewöhnlich harten Bewährungsbedingungen beantragen will.