Archivierter Artikel vom 04.07.2011, 18:34 Uhr

Strauss-Kahn weist neue Vorwürfe zurück

Paris (dpa). Die französische Schriftstellerin Tristane Banon will gegen den ehemaligen IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung erstatten. Die Anzeige werde morgen bei der französischen Staatsanwaltschaft eingehen, sagte ihr Anwalt. Hintergrund sei ein Vergewaltigungsversuch im Februar 2003. Strauss-Kahn will die Publizistin wegen falscher Anschuldigungen anzeigen. Der von ihr erhobene Vorwurf der versuchten Vergewaltigung sei erfunden, zitierte die Nachrichtenagentur AFP aus einer Mitteilung von Anwälten des 62-Jährigen.