Washington

Strafe gegen 9/11-Terrorist Moussaoui bestätigt

Ein US-Bundesgericht hat die lebenslange Haftstrafe gegen den Terroristen Zacarias Moussaoui bestätigt. Das Gericht in Richmond lehnte ein Berufungsverfahren des Franzosen ab. Moussaoui war einige Wochen vor den Terroranschlägen am 11. September 2001 festgenommen worden. Er hatte gestanden, als El-Kaida-Mitglied an der Planung der Anschläge beteiligt gewesen zu sein. Seine Aussagen waren teils widersprüchlich. Ein Geschworenen-Gericht hatte ihn ohne Möglichkeit einer Entlassung zu lebenslang verurteilt.