Archivierter Artikel vom 26.05.2013, 19:05 Uhr

Strafe für Wiederholungstäter Grosjean nach Unfall

Monte Carlo (dpa). Der französische Formel-1-Pilot Romain Grosjean muss nach seinem Auffahrunfall beim Großen Preis von Monaco im nächsten Rennen zehn Plätze in der Startaufstellung zurück. Das entschieden die Rennkommissare in Monte Carlo.

Bestraft
Romain Grosjean muss in Kanada zehn Plätze weiter hinten starten.
Foto: Nicolas Bouvy – DPA

Grosjean, der bereits öfters durch seine ungestüme Fahrweise aufgefallen war und auch mal ein Rennen aussetzen musste, war am Sonntag in Monte Carlo mit seinem Lotus ins Heck des Toro Rosso von Daniel Ricciardo gekracht. In zwei Wochen in Kanada muss Grosjean nun dafür büßen.