Archivierter Artikel vom 16.05.2010, 16:24 Uhr
Monte Carlo

Strafe für Schumacher – 20 Sekunden

Michael Schumacher ist für sein Überholmanöver in der letzten Runde beim Großen Preises von Monaco bestraft worden.

Routiniert
Michael Schumacher rast im Mercedes GP durch Monte Carlo.

Der Formel-Rekordweltmeister bekam von den Rennkommissaren 20 Sekunden aufgebrummt und rutschte damit vom sechsten auf den zwölften Platz zurück. Schumacher hatte in Monte Carlo Ferrari-Pilot Fernando Alonso überholt, nachdem das Safety Car am Ende des Rennens in die Boxengasse abgebogen war. Die Kommissare sahen darin einen Verstoß gegen Artikel 40.13 der «Sporting Regulations».