Archivierter Artikel vom 03.07.2011, 23:06 Uhr
Astana

Sting sagt aus Protest Konzert in Kasachstan ab

Der britische Musiker Sting hat aus Solidarität mit streikenden Ölarbeitern ein morgen geplantes Konzert in der kasachischen Hauptstadt Astana abgesagt. Er teile die Position der Menschenrechtsorganisation Amnesty International, die schon länger auf die Unterdrückung der Kumpel in dem zentralasiatischen Land aufmerksam mache, hieß es in einer Mitteilung des Sängers. In Kasachstan waren im Mai Hunderte Ölarbeiter in einen Lohnstreik getreten. Viele von ihnen wurden festgenommen oder entlassen.