Archivierter Artikel vom 21.09.2010, 10:18 Uhr

Stilbrüche wagen: Grobstrick-Cardigan zum Paillettenkleid

Salach (dpa/tmn). Wenn dicke Wolle auf zarte Seide trifft, ist dies eigenwillig und gegensätzlich. Auf diese Stilbrüche setzt die Initiative Handarbeit. Demnach lasse sich der Grobstrick-Cardigan modebewusst mit dem Paillettenkleid kombinieren.

Entscheidend sei das Spiel mit gegensätzlichen Materialien, so die Handarbeits-Experten im baden-württembergischen Salach. Die besten Akzente würden mit Leder, Seide, Pailetten und rustikal anmutendem Strick gesetzt. Einfach mal in den Kleiderschrank gucken und das Lieblingsstück mit einem modischen Accessoires kombinieren.

Farblich sollte der Modebewusste sich eher zurückhalten: Dezente Natur- und Brauntöne wären angesagt. Ebenso ein kühles Blau, Grau und Lila. Als einzige Trumpf-Farbe gilt ein tiefes Rot. Wichtig sei, wer Stilbrüche wage, sollte aufs Ganze gehen. Also sehr selbstbewusst die dicke Strickjacke zum Glitzerkleidchen oder der flatternden Seidentunika tragen. Je feiner und schicker das Kleid, desto schöner wirke der Stilbruch, finden die Experten.