Lübeck

Steuerschätzer tagen

Keine finanziellen Spielräume für weitere Steuersenkungen: Das berichtet die «Berliner Zeitung». Demnach geht das Bundesfinanzministerium in seiner Prognose für die neue Steuerschätzung davon aus, dass Bund, Länder und Gemeinden trotz des Aufschwungs in den kommenden Jahren mit deutlich weniger Geld auskommen müssen als erwartet. Für das laufende Jahr sieht das Ministerium ein Minus von etwa zwei Milliarden Euro. Ab 2011 wird ein Ausfall von jährlich rund 14 Milliarden Euro erwartet. Die Steuerschätzer beginnen heute ihre Beratungen in Lübeck.