Steuern sparen mit Gesundheitskosten

Berlin (dpa/tmn). Kosten für Zahnersatz, Brillen, Kuren oder Rezepte können als außergewöhnliche Belastungen bei der Einkommensteuererklärung berücksichtigt werden. Das gelte jedoch nur, wenn die zumutbare Eigenbelastung überschritten wird.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net