Steuerentlastung nicht schon Anfang 2012 – Weiter Kritik

Berlin (dpa). Die von der schwarz-gelben Koalition angekündigte Steuersenkung kommt nicht so schnell wie erhofft. Regierungssprecher Steffen Seibert wies Spekulationen über einen Entlastungsschritt bereits zum 1. Januar 2012 zurück. Angesichts des Widerstands von Ländern, Kommunen und Opposition gegen Milliarden-Steuerausfälle wird in der Koalition auch über eine Entlastung bei Sozialbeiträgen diskutiert. Möglich sind Änderungen beim Solidaritätszuschlag – hier ist keine Zustimmung der Länder nötig. Im Gespräch ist ein Entlastungsvolumen von bis zu 10 Milliarden Euro.