40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Steinmeier zu Waffenlieferungen: Kurden müssen sich wehren können

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich erneut offen für deutsche Waffenlieferungen in den Irak für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat gezeigt. «Wir müssen den Kurden schon auch die Möglichkeit geben, sich zur Wehr zu setzen», sagte er in der ZDF-Sendung «Was nun, Herr Steinmeier?». Es gebe Situationen, in denen könne man sich durch Unterlassen ebenso schuldig machen wie durch Tun, erklärter der Außenminister. Die Entsendung von Bodentruppen in den Irak schloss Steinmeier aus.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-7°C - 1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!