Steinmeier redet im Libanon über Syrien-Flüchtlinge

Beirut (dpa). Zum Auftakt einer Reise durch den Nahen Osten wird Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute im Libanon erwartet. Dort will er vor allem über die Entwicklung in Syrien sprechen. Der Libanon ist vom Bürgerkrieg im Nachbarland besonders betroffen. Nach Schätzungen haben in dem 3,8-Millionen-Einwohner-Staat mittlerweile mehr als eine Million Syrer Zuflucht gesucht. Steinmeier mahnte vor dem Abflug, trotz der Krise in der Ukraine dürfe auch der Syrien-Konflikt nicht vergessen werden.