Frankfurt/Main

Steinmeier: Grundschule eine große Errungenschaft

Gemeinsames Lernen in der Grundschule ist aus Sicht von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unerlässlich für den Zusammenhalt der Gesellschaft. „Hier werden die Weichen gestellt für die Zukunft unserer Demokratie“, sagte Steinmeierin der Frankfurter Paulskirche. Anlass für die Festveranstaltung war ein Doppeljubiläum: Seit 100 Jahren gibt es Grundschulen in Deutschland, seit 50 Jahren den dazugehörigen Fachverband. Die Grundschule zähle „zu den großen demokratischen Errungenschaften des Jahres 1919“, sagte Steinmeier.