Berlin

Steinbach verteidigt Ausfälle gegen Bartoszewski

Erika Steinbach gibt nicht klein bei. Die Vertriebenenpräsidentin hat ihre heftig kritisierten Ausfälle gegen den polnischen Deutschland-Beauftragten Wladyslaw Bartoszewski verteidigt. Die CDU-Politikerin begründete ihren Vorwurf, der Auschwitz-Überlebende habe einen «schlechten Charakter», im ZDF mit «sehr persönlichen Erfahrungen». Dazu zähle, dass sie seit ihrem Amtsantritt als Verbandspräsidentin schwersten Attacken aus Polen ausgesetzt sei. Steinbach bekräftigte auch ihre umstrittenen Äußerungen über die polnische Mobilmachung vor dem Zweiten Weltkrieg.