Archivierter Artikel vom 31.05.2011, 19:10 Uhr
Berlin

Steffen bei Langbahn-Comeback Vorlaufbeste

Olympiasiegerin Britta Steffen hat ein vielversprechendes Comeback auf der Langbahn gegeben. Im ersten wichtigen Wettkampf auf der 50-Meter-Bahn seit 22 Monaten verfehlte sie bei den deutschen Meisterschaften in Berlin die WM-Norm nur um 11/100 Sekunden.

In 24,98 war die 27-Jährige die Vorlaufschnellste über 50 Meter Freistil vor ihrer Berliner Teamkollegin Dorothea Brandt (25,03). «Ich war sehr nervös vor dem Rennen, es ging nur um die Final-Qualifikation, nicht um die Norm. Jetzt bin ich sehr zufrieden», sagte Britta Steffen.