Archivierter Artikel vom 08.03.2012, 10:25 Uhr

Stauprognose: Volle Straßen rund um die Skiregionen

München/Stuttgart (dpa/tmn) – Ruhe und Hochbetrieb – beides gibt es am Wochenende (9. bis 11. März) auf deutschen Fernstraßen: Während die Routen rund um die Wintersportgebiete stark belastet sein werden, rollt der Verkehr auf den meisten anderen Autobahnen problemlos.

Lesezeit: 1 Minuten
Dichter Verkehr rund um die Wintersportgebiete
Rund um die Wintersportgebiete dürfte es wieder voll auf den Straßen werden.
Foto: Frank Leonhardt – DPA

Vor allem auf folgenden Strecken muss laut den Automobilclubs ADAC und Auto Club Europa (ACE) mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden:

- A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund

- A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg

- A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Kempten

- A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

- A 9 Nürnberg – München

- A 93 Inntaldreieck – Kufstein

- A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

- A 99 Umfahrung München

Auch in einigen Ballungsräumen kommt es zu längeren Wartezeiten: In Berlin sorgen Besucher der Tourismusbörse ITB (7. bis 11. März) für dichten Verkehr auf den Straßen, in Hannover findet die Computermesse CeBIT (6. bis 10. März) statt. Und im Großraum Hamburg sind wegen der Frühlingsferien ebenfalls mehr Autofahrer als sonst unterwegs.

Im Österreich, Italien und der Schweiz sorgen vor allem Wintersportfans rund um die Skiregionen für längere Wartezeiten auf den Straßen. Auch rund um Genf ist Geduld gefragt: Dort wird der Internationale Automobilsalon ausgerichtet.

Aktuelle ADAC-Verkehrsinfos

ACE-Lagebericht zu Alpenpässen