40.000
Aus unserem Archiv
Oldenburg

Stauden teilen und umpflanzen

dpa/tmn

Viele Stauden wachsen besser und blühen schöner, wenn sie geteilt und umgepflanzt werden. Der beste Zeitraum dafür sei von März bis Mai, erläutert die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg.

Aster
Stauden wie die Aster blühen auf, wenn sie häufig geteilt und verpflanzt werden. (Bild: dpa)

Frühjahrsblüher wie Gemswurz oder Primeln sollten allerdings erst nach der Blüte geteilt werden. Und manche Stauden wollen möglichst lange ungestört an einem Ort wachsen: etwa die Pfingstrose oder das Tränende Herz. Andere wie Aster oder Gelenkblume blühen dagegen auf, wenn sie häufig geteilt und verpflanzt werden.

Laut der Landwirtschaftskammer können Stauden auf zwei Arten geteilt werden. Entweder sie werden ganz mit einem Spaten angehoben und in mehrere Stücke zerlegt, oder ein Teil wird abgestochen und der Rest stehen gelassen. Die Teilstücke wachsen im frischen Boden leicht wieder an.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!