Wiesbaden

Starker Personalmangel in der Pflege erwartet

In Deutschland reißen immer größere Lücken beim Pflegepersonal auf. Im Jahr 2025 fehlen voraussichtlich rund 152 000 Alten- und Krankenpfleger sowie Helfer. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Hauptgrund ist die wachsende Zahl der Älteren. Der steigende Bedarf an Pflegern kann demnach von 2018 an nicht mehr mit fachfremdem Personal ausgeglichen werden, wie das heute vielfach geschieht. Einen Ausweg sehen die Statistiker in mehr Vollzeitkräften in Westdeutschland.