Singapur

Starke Beben im Pazifik

Zwei starke Erdbeben haben in der Nacht im Südpazifik die Salomonen-Inseln erschüttert. Die Beben hatten Stärken von 6,5 und 7,2 und passierten in einer Tiefe von nur zehn beziehungsweise 30 Kilometern. Das berichtet die US- Geologiebehörde. Damit hätte nach Angaben des Tsunami-Warnzentrums auf Hawaii ein Tsunami ausgelöst werden können. Die Behörden meldeten aber noch keine Schäden. Das Epizentrum beider Beben war fast identisch und lag südöstlich von Gizo auf den Salomonen-Inseln.