Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 17:20 Uhr
Hamburg

Starbootsegler Timo Jacobs gestorben

Starbootsegler Timo Jacobs ist tot. Der 29 Jahre alte Lübecker starb am Sonntag in Hamburg. Als Todesursache vermuten die Ärzte die Entzündung seines Herzmuskels in Folge einer Virusinfektion. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus dem Umfeld der Familie.

Der sympathische Hüne mit dem Spitznamen «Junior» galt in der Segelszene als hilfsbereiter und leistungsstarker Segler. Gemeinsam mit seinem Steuermann Johannes Babendererde hatte Jacobs um einen Startplatz bei den Olympischen Spielen gekämpft, musste sich aber am Ende der nationalen Ausscheidung Robert Stanjek und Frithjof Kleen aus Berlin geschlagen geben.

Jacobs wuchs in einer leidenschaftlichen Seglerfamilie auf und begann seine Karriere im Alter von sechs Jahren. Zunächst im Optimisten, später in den Jugendklassen Europe und Pirat. Er nahm an vielen Hochseeklassikern wie dem Fastnet Race oder Gotland Rund teil, bevor er im Starboot an der Seite von Babendererde internationale Erfolge ersegelte.