New Orleans

Stahlkuppel auf dem Weg zu Bohrloch

Im Kampf gegen die Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko ist eine beispiellose Aktion angelaufen, das ausströmende Öl in den Griff zu bekommen: Im Bundesstaat Louisiana brach ein Schiff mit einer 113 Tonnen schweren Stahlkuppel auf, die in den nächsten Tagen in 1500 Metern Tiefe über das sprudelnde Bohrloch gestülpt werden soll. Der BP-Konzern will das darin aufgefangene Öl dann auf ein Bohrschiff leiten. Das Unternehmen hofft, dass das komplizierte System innerhalb von sechs Tagen einsatzbereit ist.