Städtetag sieht Finanzprobleme der Kommunen ungelöst

Berlin (dpa). Auch wenn Bund, Länder und Kommunen Milliarden-Mehreinnahmen erwarten – der Deutsche Städtetag sieht die Finanzprobleme der Kommunen weiter als ungelöst an. Man freue sich, dass der Aufschwung den Städten helfe und den Aufstieg aus dem Tal der Tränen beschleunigte, sagte Hauptgeschäftsführer Stephan Articus der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Die Mehrheit der Städte müsse aber zusätzliche Steuereinnahmen erst einmal zum Abbau von Defiziten verwenden. In vielen Kommunen gebe es fast keinen finanziellen Handlungsspielraum mehr.