Archivierter Artikel vom 29.08.2011, 15:36 Uhr
Daegu/Südkorea

Stabhochspringer Mohr nur Fünfter

Stabhochspringer Malte Mohr hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im südkoreanischen Daegu die erhoffte Medaille verpasst. Der Münchener kam mit 5,85 Meter auf den fünften Platz. Gold ging an den Polen Pawel Wojciechowski, der 5,90 Meter überwand. Auch die anderen deutschen Hoffnungen auf Edelmetall erfüllten sich nicht. Hammerwerfer Markus Esser wurde Vierter, Kugelstoßerin Nadine Kleinert nur Achte.