40.000
Aus unserem Archiv
Moskau

Staatstrauer in Russland nach Brandkatastrophe

Staatstrauer in Russland: Das Land gedenkt der größten Brandkatastrophe seiner Geschichte mit mindestens 112 Toten und mehr als 100 Verletzten. An öffentlichen Gebäuden wurden die Fahnen auf Halbmast gesenkt. Vielerorts fielen größere Veranstaltungen und Feiern aus. Zeitungen erschienen mit Trauerrand, große Fernsehsender verzichteten auf Werbeblöcke. Am Ort der Tragödie in der Stadt Perm legten Bewohner der Stadt Blumen nieder. Dort war in der Nacht zum Samstag ein Lokal ausgebrannt.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Montag

-2°C - 6°C
Dienstag

-3°C - 6°C
Mittwoch

-5°C - 4°C
Donnerstag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!