40.000
Aus unserem Archiv
Warschau

Staatstrauer in Polen nach Zugunglück

dpa

Der polnische Präsident Bronislaw Komorowski hat für morgen und Dienstag Staatstrauer angeordnet. Im Gedenken an die mindestens 16 Todesopfer des Zugunglücks werden an diesen beiden Tagen alle Fahnen an öffentlichen Gebäuden auf halbmast gesetzt. Außerdem sollen Konzerte und andere Unterhaltungsveranstaltungen abgesagt werden. Das teilte das Präsidentschaftsamt am Abend auf der Internetseite mit. Zwei Züge waren gestern auf einem Gleis in der Nähe der Stadt Zawiercie in Südpolen frontal ineinandergerast.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!