40.000
Aus unserem Archiv

Staatsspitze nach Loveparade-Tragödie in Duisburg erwartet

Duisburg (dpa). Eine Woche nach der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten und über 500 Verletzten findet morgen in Duisburg die Trauerfeier statt. Auch Bundespräsident Christian Wulff und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben ihren Besuch angekündigt. Der Gottesdienst soll auf mehreren Leinwänden in der Stadt übertragen werden. Noch immer liegen 25 Verletzte im Krankenhaus. Loveparade- Veranstalter Rainer Schaller und die Axa- Versicherung haben einen Soforthilfefonds eingerichtet. Eine Million Euro steht zur Verfügung – vor allem für die Hinterbliebenen der Verstorbenen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!