40.000
Aus unserem Archiv

Staatsspitze nach Loveparade-Tragödie in Duisburg erwartet

Duisburg (dpa). Eine Woche nach der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten und über 500 Verletzten findet morgen in Duisburg die Trauerfeier statt. Auch Bundespräsident Christian Wulff und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben ihren Besuch angekündigt. Der Gottesdienst soll auf mehreren Leinwänden in der Stadt übertragen werden. Noch immer liegen 25 Verletzte im Krankenhaus. Loveparade- Veranstalter Rainer Schaller und die Axa- Versicherung haben einen Soforthilfefonds eingerichtet. Eine Million Euro steht zur Verfügung – vor allem für die Hinterbliebenen der Verstorbenen.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!