Staatsanwaltschaft: TV-Fahndung führt zu Sextäter

Frankfurt/Main (dpa). Die Fahndung über die ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY: ... ungelöst» hat einen mutmaßlichen Kinderschänder hinter Gitter gebracht. Der Verdächtige aus Bad Oeynhausen soll vor drei Jahren zwei kleine Mädchen missbraucht und Aufnahmen ins Internet gestellt haben. Durch die Hilfe von Zeugen kam die Polizei ihm nun auf die Spur. Es seien Personen gewesen, die ihn kannten, hieß es von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Das meldet die dpa. Der 27-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.