Staatsanwalt fordert Haft für mutmaßlichen Bankräuber

Mainz/Worms (dpa/lrs) – Im Mainzer Prozess gegen einen mutmaßlichen Bankräuber hat der Staatsanwalt am Dienstag sieben Jahre Haft und die Unterbringung in einer Entzugsklinik gefordert. Laut einem Geständnis und Zeugenaussagen hatte der 37 Jahre alte Angeklagte im vergangenen Oktober eine Bankfiliale in Worms überfallen und mit einer Plastikpistole fast 2500 Euro erbeutet. Der Prozess findet vor dem Mainzer Landgericht statt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net