Braunschweig

Staatsanwalt ermittelt im Kundus-Spendenskandal

Die Staatsanwaltschaft hat sich in den Skandal um veruntreute Afghanistan-Hilfen bei der niedersächsischen Hilfsorganisation Katachel e.V. eingeschaltet. Sie ermittelt sowohl gegen die Vereinsvorsitzende Sybille Schnehage als auch gegen den früheren Projektleiter Dadgul Delawar. Das sagte Oberstaatsanwalt Joachim Geyer in Braunschweig. Dem Verein mit Sitz im Kreis Gifhorn wird vorgeworfen, Hilfen von mehreren hunderttausend Euro für die nordafghanische Provinz Kundus unterschlagen zu haben.