Mainz

Staat muss nicht für Stromschulden einspringen

Der Staat muss nicht zwingend für Stromschulden einer Hartz-IV-Empfängerin einspringen, auch wenn von einer Stromsperre minderjährige Kinder betroffen sind. Das geht aus einem Urteil des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz in Mainz hervor.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net