40.000

MainzStaat muss nicht für Stromschulden einspringen

dpa

Der Staat muss nicht zwingend für Stromschulden einer Hartz-IV-Empfängerin einspringen, auch wenn von einer Stromsperre minderjährige Kinder betroffen sind. Das geht aus einem Urteil des Landessozialgerichts Rheinland-Pfalz in Mainz hervor.

Die Frau habe 1150 Euro Schulden beim Energieversorger angehäuft, da sie Geld von den Behörden nicht wie vorgesehen weitergeleitet habe, hieß es darin. Sie habe wohl darauf vertraut, die Rechnung ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

0°C - 4°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 2°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

2°C - 4°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!