40.000
Aus unserem Archiv

SSG Etzbach muss zum Spitzenspiel nach Wehlheiden

Kein Teaser vorhanden

Stephanie Pflitsch (rechts) fehlte der SSG Etzbach zuletzt beim Sieg gegen Mainz-Bretzenheim. Auch für das Spitzenspiel bei der TSG Wehlheiden an diesem Samstag ist ihr Einsatz fraglich.
Foto: Jürgen Vohl
Stephanie Pflitsch (rechts) fehlte der SSG Etzbach zuletzt beim Sieg gegen Mainz-Bretzenheim. Auch für das Spitzenspiel bei der TSG Wehlheiden an diesem Samstag ist ihr Einsatz fraglich.
Foto: Jürgen Vohl

Regionalliga, Frauen

TG Wehlheiden – SSG Etzbach (Sa., 19 Uhr). Nach zuletzt sechs Siegen aus sieben Partien hat sich die SSG Etzbach aus der unteren Tabellenhälfte herausgearbeitet und liegt in Tuchfühlung zur Spitze auf Rang drei (16:12 Punkte). Entsprechend richtet sich der Blick von Trainer Hartmut Schäbitz mittlerweile auch wieder nach oben: "Wenn wir Dritter werden wollen, dürfen wir uns vielleicht noch eine Niederlage erlauben – aber nicht am Wochenende." Diesen Platz hat auch Gegner TG Wehlheiden (4./14:12) noch im Visier, und im Hinspiel zeigte die TG mit starkem Blockspiel den SSG-Frauen beim 3:1 deutlich die Grenzen auf. "Da haben wir schlecht ausgesehen. Wenn wir so spielen, können wir uns die Fahrtkosten sparen", sagt Schäbitz. Seitdem haben sich die Etzbacherinnen in ihrer zweiten Regionalligasaison gefestigt. Allerdings ist der Einsatz von Stephanie Pflitsch fraglich, sie plagt sich mit Knieproblemen und fehlte auch zuletzt beim 3:0 gegen Schlusslicht TSG Bretzenheim – diesmal wartet jedoch ein anderes Kaliber auf die SSG.

Rheinland-Pfalz-Liga

VSC Guldental – SSG Etzbach (Sa., 20 Uhr). Die SSG Etzbach (4./18:12) und den VSC Guldental (2./24:6) trennen nur zwei Plätze und sechs Punkte – doch der Unterschied zwischen beiden Teams scheint größer. Im Hinspiel kassierte Etzbach vor eigenem Publikum eine 0:3-Niederlage, holte dabei insgesamt nur 39 Punkte, und Spielertrainer Julian Schröder erklärt: "Das war unser schlechtestes Saisonspiel." Trotz einer Serie von vier Siegen in Folge sieht Schröder seine Mannschaft auch im Rückspiel als Außenseiter, zumal der Gegner Relegationsplatz zwei fest im Visier hat. Bei den Gästen fehlt zudem Waldemar Ortmann beruflich, die Einsätze von René Gerhards und Dennis Nickel sind fraglich. "Wir müssen schon einen sehr, sehr guten Tag erwischen, wenn wir da was holen wollen", sagt Schröder.

Rheinlandliga, Frauen

TV Bad Ems – SC Altenkirchen (Sa., 14 Uhr). Spitzenreiter Altenkirchen (18:2 Punkte) trifft auf den Rangzweiten Bad Ems (18:4). "Das ist eine Art Endspiel, denn angesichts des Restprogramms beider Teams wird in der Folge keiner mehr stolpern, wenn da nicht noch eine Grippewelle kommt", glaubt SC-Spielertrainerin Ingrid Räder. Das Hinspiel gewann der SC knapp mit 3:1. "Bad Ems hat eine junge, dynamische Mannschaft mit einer alles überragenden Angreiferin. Die müssen wir in den Griff bekommen", erklärt Räder. Sollte der SC das Rückspiel gewinnen, hat er den Aufstieg in die Rheinland-Pfalz-Liga dicht vor Augen. Mit vier Punkten Vorsprung ginge das Team in die letzten fünf Partien, in denen der SC durchweg auf Teams aus der unteren Tabellenhälfte trifft. ot/jv

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

17°C - 30°C
Samstag

15°C - 26°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 28°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!