40.000
  • Startseite
  • » Splittergefahr: Nestlé ruft Gläser zurück
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Main

    Splittergefahr: Nestlé ruft Gläser zurück

    Wegen Verpackungsproblemen ruft Nestlé vorsorglich alle 100-Gramm-Gläser des Nescafé Espresso zurück. Grund dafür seien Splitter, die aus dem Glas in den löslichen Kaffee gelangen könnten. Das teilte der Lebensmittelkonzern in Frankfurt mit. Wer das Produkt gekauft hat, bekommt den Kaufpreis zurück. Es sei schwer, den Schaden äußerlich zu erkennen, da die Gläser mit einer Kunststofffolie beschichtet sind. Andere in Glas verpackte Produkte seien nicht betroffen, hieß es.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    2°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Taktische Parteieintritte in die SPD

    Ist es legitim, wenn die Jusos zu „taktischen“ Parteieintritten aufrufen, um die Mitgliederabstimmung zur GroKo zu beeinflussen?

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!