40.000
  • Startseite
  • » «Spiegel»: Regierung will NSA-Ausschuss Unterlagen verweigern
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    «Spiegel»: Regierung will NSA-Ausschuss Unterlagen verweigern

    Die Bundesregierung will nach einem «Spiegel»-Bericht dem NSA-Untersuchungsausschuss nur eingeschränkt Einblick in ihre Akten gewähren. Informationen über die Verhandlungen zu einem No-Spy- Abkommen sollen den Parlamentariern vorenthalten bleiben. Diese seien tabu, weil es sich um ein «laufendes Verfahren» handele, zitiert das Nachrichtenmagazin einen hochrangigen Regierungsbeamten. Außerdem gehe es dabei um den «Kernbereich der exekutiven Eigenverantwortung», der verfassungsrechtlich geschützt sei.

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will nach einem «Spiegel»-Bericht dem NSA-Untersuchungsausschuss nur eingeschränkt Einblick in ihre Akten gewähren. Informationen über die Verhandlungen zu einem No-Spy-
    Abkommen sollen den Parlamentariern vorenthalten bleiben. Diese seien tabu, weil es sich um ein «laufendes Verfahren» handele, zitiert das Nachrichtenmagazin einen hochrangigen Regierungsbeamten. Außerdem gehe es dabei um den «Kernbereich der exekutiven Eigenverantwortung», der verfassungsrechtlich geschützt sei.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!