40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

«Spiegel»: Hartz-IV-Bezüge könnten steigen

Arbeitslose können sich möglicherweise auf mehr Geld freuen. Bundessozialministerin Ursula von der Leyen plant bei der notwendigen Hartz-IV-Reform tiefgreifende Korrekturen. Die Bezüge für Sozialfälle und Langzeitarbeitslose könnten steigen. «Der Spiegel» berichtet, dass die bisherige Kopplung der Sätze an die Rentenentwicklung aufgegeben werden soll. Das Ministerium geht dem Bericht nach davon aus, dass die Hartz-IV-Sätze so künftig stärker steigen werden als die Renten. Das Gesetz soll zum Jahreswechsel in Kraft treten.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!