Archivierter Artikel vom 14.03.2010, 09:54 Uhr
Hamburg

«Spiegel»: Autor Kirchhoff als Schüler missbraucht

Der Frankfurter Schriftsteller Bodo Kirchhoff wurde 1960 im evangelischen Internat Gaienhofen am Bodensee missbraucht. Das beschreibt der Autor in einem Beitrag für den «Spiegel». Ein Lehrer habe ihn als 12-jährigen Schüler oral befriedigt. Der Mann habe ihn unter immer neuen Vorwänden auf sein Zimmer geholt. Ihm seien «Doktorspiele, Ferkeleien, unausgegorener Sex» widerfahren. Kirchhoff habe über Jahre versucht, den Missbrauch in Worte zu fassen: «Ich musste über etwas sprechen, zu dem es keine Sprache gab, ich musste mir eine erfinden.»