Leipzig

Spezialeinheit stürmt falsche Wohnung in Leipzig

Auf der Suche nach einem bewaffneten Verdächtigen hat die Leipziger Polizei heute versehentlich eine falsche Wohnung gestürmt. Die darin lebende Person wurde völlig überrascht und musste anschließend psychologisch betreut werden. Leipzigs Polizeipräsident Horst Wawrzynski habe sich bereits persönlich entschuldigt, hieß es. Ermittlungen sollen nun klären, wie es zu der Verwechslung kommen konnte. Nach dem Bewaffneten wird weiter gesucht. Weitere Details gab die Polizei nicht bekannt.