Archivierter Artikel vom 25.04.2016, 18:31 Uhr

Sperre für NFL-Quarterback Brady tritt wieder in Kraft

New York (dpa). Die New England Patriots müssen in den ersten vier Saisonspielen der amerikanischen Football-Liga NFL auf ihren Star-Quarterback Tom Brady verzichten.

Tom Brady
Tom Brady ist für vier NFL-Spiele gesperrt.
Foto: John G. Mabanglo – dpa

Ein Berufungsgericht entschied, dass die im Zusammenhang mit dem Skandal um zu weiche Bälle von der Liga ausgesprochene Sanktionierung wieder in Kraft tritt. Brady hatte sich im Vorjahr erfolgreich vor einem Amtsgericht gegen die Sperre gewehrt. Das Amtsgericht hob die Suspendierung Anfang September auf, so dass der viermalige Super-Bowl-Champion in allen Partien der vorigen Saison zur Verfügung stand.

Die Liga wirft Brady vor, Kenntnis davon gehabt zu haben, dass zwei Vereinsmitarbeiter vor dem Halbfinale im Januar 2015 gegen die Indianapolis Colts Luft aus den Footbällen ließen. Beim 45:7-Heimsieg der Patriots hatten elf Footbälle in der ersten Halbzeit einen zu geringen Luftdruck, obwohl sie vor Spielbeginn von den Schiedsrichtern noch geprüft und für gut befunden wurden.

NFL