Frankfurt/Main

Spekulationen über Frankfurter Blutbad

Nach dem Blutbad am Frankfurter Flughafen wird weiter über die Hintergründe spekuliert. Zwei US-Soldaten waren gestern erschossen worden, zwei weitere wurden lebensgefährlich verletzt. Ein 21 Jahre alter Kosovare hatte die amerikanischen Militärpolizisten in einem Bus angegriffen und auf sie geschossen. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus. Der Mann wurde festgenommen. Ob er sich schon zu seinen Motiven äußerte, ist unklar.