40.000
Aus unserem Archiv

Specialeffekte-Oscar für «Hugo» – Deutsche beteiligt

Hollywood (dpa). Der Oscar für die besten Spezialeffekte ist an Martin Scorseses 3D-Film «Hugo» gegangen. Für die Effekte war maßgeblich das Firmennetzwerk Pixomondo mit Hauptsitz in Frankfurt am Main verantwortlich. Leer ging dagegen der deutsche Regisseur Wim Wenders aus. Er war für seine 3D-Hommage «Pina» nominiert. In der Kategorie «Beste Dokumentation» gewann stattdessen der Football-Film «Undefeated». Der 82 Jahre alte Kanadier Christopher Plummer gewann den Oscar als bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem Film «Beginners».

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!