Archivierter Artikel vom 30.05.2011, 15:02 Uhr

SPD-Chef Gabriel bereit zu Gesprächen über Ausstieg

Berlin (dpa). SPD-Chef Sigmar Gabriel ist bereit mit der Bundesregierung über die Pläne zum Atomausstieg zu beraten. Eine ganze Reihe von Einzelfragen müsse aber noch geklärt werden, sagte Gabriel. Sorgfalt gehe dabei vor Schnelligkeit. Der Linken geht der von Union und FDP anvisierte Atomausstieg bis 2022 nicht schnell genug. Elf weitere Jahre setze die Koalition auf die Atomkraft, bemängelte die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion Eva Bulling-Schröter. Das sei kein Ausstiegsbeschluss, sondern ein gefährliches Spiel mit der Sicherheit der Bevölkerung.