Berlin

SPD zieht Regierungs-Dementi in Zweifel

Die SPD zieht in der Kundus-Affäre ein Dementi der Bundesregierung massiv in Zweifel. Diesem Dementi zufolge war das Kanzleramt nicht schon vor der Bundestagswahl zu der Einschätzung gelangt, der von der Bundeswehr angeordnete Luftangriff im afghanischen Kundus sei militärisch unangemessen gewesen. Der SPD- Verteidigungsexperte Rainer Arnold sagte der «Berliner Zeitung», im Kanzleramt gebe es ein dafür zuständiges Referat. Heute Abend tritt Verteidigungsminister zu Guttenberg im Auswärtigen Ausschuss auf.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net