Berlin

SPD will Kündigungen wegen Bagatellen verbieten

Nach mehreren Fällen von Mitarbeiter-Kündigungen wegen Bagatell-Diebstählen will die SPD Konsequenzen ziehen. Die Sozialdemokraten wollen solche Entlassungen per Gesetz verbieten lassen. Das sagte SPD- Arbeitsmarktexpertin, Anette Kramme, der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Arbeitgeber sollen verpflichtet werden, bei kleineren Vergehen zunächst eine Abmahnung auszusprechen. Die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände lehnt dem Bericht zufolge die SPD-Pläne ab.