SPD und Linke im Mittelpunkt des NRW-Koalitionspokers

Berlin (dpa). Nach der FDP-Absage an eine Ampel-Koalition rückt ein mögliches rot-rot-grünes Bündnis in den Mittelpunkt des NRW- Koalitionspokers. Die Linke signalisierte bei ihrem Rostocker Bundesparteitag Bereitschaft für eine Koalition mit SPD und Grünen in Nordrhein-Westfalen. Die SPD reagierte verbittert auf die Verweigerung von Ampel-Sondierungsgesprächen durch die FDP. Parteichef Sigmar Gabriel sagte, die FDP wolle SPD und Grüne aus taktischen Gründen in eine Koalition mit der Linkspartei drängen.