Archivierter Artikel vom 13.02.2013, 04:55 Uhr

SPD lässt Altmaier in Strompreisdebatte auflaufen

Berlin (dpa). Die SPD wirft der Bundesregierung ein Durcheinander in der Debatte über eine Strompreisbegrenzung vor und lehnt die Kompromisssuche vorerst ab. Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier schrieb in einer Antwort auf ein Dialogangebot von Umweltminister Peter Altmaier, die SPD-Fraktion erwarte zunächst eine abgestimmte Position von Schwarz-Gelb. Zunächst schlage Altmaier ein Konzept für ein Einfrieren der Ökostromumlage vor – dann lanciere Wirtschaftsminister Philipp Rösler über Medien ein eigenes Konzept.