Mainz

SPD holt Mehrzahl der Sitze in Rheinland-Pfalz

Die SPD ist trotz deutlicher Verluste Sieger der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis holten die Sozialdemokraten 42 Landtagsmandate. Die CDU kam nach Angaben des Landeswahlleiters auf 41 und die Grünen auf 18 Sitze. FDP und Linke verpassten den Einzug in den Landtag. In Rheinland-Pfalz deutet somit alles auf eine rot-grüne Koalition hin. Ministerpräsident Kurt Beck kündigte bereits an, in der kommenden Woche Gespräche mit den Grünen aufzunehmen.