Berlin

SPD gegen neue Kampftruppen in Afghanistan

Die SPD lehnt eine weitere Ausweitung des deutschen Militärkontingents in Afghanistan ab. Sie will aber die Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte durch die Bundeswehr verstärken. Das kündigten SPD-Chef Sigmar Gabriel und Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier auf einer Afghanistan-Konferenz der Partei an. Nach dpa- Informationen will Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg das Bundestagsmandat um möglichst 1500 Soldaten ausweiten lassen. Offiziell dementierte ein Ministeriumssprecher die Angaben.